Berichte aus 2019


Klicks zu den einzelnen Monaten:
01  02   03  04   05  06   07  08   09  10   11  12

Diese Berichte 2019 -Seite(n) DRUCKEN

JUNI

13. Juni 2019 - Spendenübergabe !

ScheckEs ist schon einige Zeit seit Karneval vergangen. Jetzt erfolgte aus dem Erlös der Toilettenbenutzung des Paulushaus am Karnevalssonntag die Übergabe an den Förderverein Voerder Bäder e.V.

ÜbergabeProf. Dr. G. Jacobi als Vorsitzender des Förderverein erhielt auf der Vorstandssitzung der KAB St.Paulus Voerde einen Scheck in Höhe von 300 Euro überreicht.

rechtes Bild:
v.l. M. Schulz (KAB), Prof.Dr. G. Jacobi (Förderverein), N. Kreilkamp (KAB)

KAB Vorsitzender Michael Schulz begrüßte den Gast und erzählte wie dieser Betrag zustande kam. Die KAB stellt zum Karnevalsumzug die Toilettenanlage im Paulushaus unter Aufsicht zur Verfügung. Die Benutzer werden gebeten nach Möglichkeit eine Spende für Soziale Zwecke zu leisten. Der Vorstand hat in diesem Jahr den Förderverein Voerder Bäder e.V. als Empfänger beschlossen, um die Verbundenheit mit Voerde zu zeigen.
Vorstand mit Gast Übergabe 2 Vorstand mit Gast 2

Bild zeigen einige Vorstandsmitglieder und den Gast

Somit hat beides im scherzhaften Sinne mit "Wasser" zu tun, die Benutzung der Toilettenanlage, als auch die Benutzung der Bäder der Stadt.

Die KAB empfiehlt die Homepage des Fördervereins für weitere Informationen:
http://www.fv-voerder-baeder.de


06. Juni 2019 - Vorstellung einige wenige Software zur Ahnenforschung

Die Ahnengruppe der KAB St.Paulus hörten am Juniabend einem Vortrag von Dietmar Pinger interessiert zu, der das Thema "Softwarehilfen zur Ahnenforschung" hatte.

Im Vortrag kamen sieben Softwareprodukte als Beispiele vor. Einmal wurden Demo-Versionen und einandermal Homeseiten der Ersteller gezeigt. Vorab wurde klar gemacht, dass Jeder der sich mit der Ahnenforschung beschäftigt sich selber sein Programm "erarbeiten" sollte, nach seinen eigenen Vorstellungen. Denn, so wurde es deutlich: Über 150 Produkte bewerben sich um diesen Markt.

Zur Vorstellung kamen:
1. Ahnenblatt in der portablen Version und Hompage Startseite von Ahnenblatt 3.0 [www.ahnenblatt.de].
2. GHome mit Zusatzprogrammen als Homepageseiten [www.Suhrsoft.de], die durchgeblättert wurde mit den vielen Beispielen an Möglichkeiten.
3. GenPlusWin in der neuesten Demoversion und einiger Homepageseiten [www.genpluswin.de].
4. Gramps mit der Anzeige von drei Homepageseiten [www.gramps-project.org].
5. Familienbande mittels Vorstellung der Homepageseiten [www.familienbande-genealogie.de/].
6. Ged2WWWF mit einem Anwendungsbeispiel. Dieser französischer Viewer, Stand 2001, (einstellbar in Deutsch!) soll das schnellste und kleinste Programm für Viewer-Zwecke sein. [http://jbfahy.free.fr/ged2wwwf/ged2wwwe.htm]. 7. PhpGedView in einer installierten Server-Umgebung zur direkten Anzeige. Ein eigener Server oder Emulator ist zwingend notwendig. [http://phpgedview.sourceforge.net/de/]. Hingewiesen wurde auch auf das Programm Webtrees [https://www.webtrees.net/index.php/en/].

In der Ausgabe der NRZ vom 05.Juni wurde mit nebenstehendem Hinweis auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. NRZ
MAI

23. Mai 2019 - Bildungsveranstaltung "Große weite Welt..."

Frau Marzin berichtete in einem interessanten Vortrag über ihre Kreuzfahrt einmal um die Welt.


07. Mai 2019 - Maiandacht plus

In der St.Pauluskirche Voerde fand die gemeinsame Maiandacht der KAB und KfD St.Paulus statt. Frau Trabold von der KfD St.Paulus hatte wie jedes die Andacht vorbereitet. Von ihr selbst und Michael Schulz wurden die Texte vorgetragen und gemeinsam mit der Gemeinde im Wechsel gebetet. An der Orgel begleitete Frau Uta von Soest den Gesang der Gemeinde.

Im Anschluß trafen sich Teilnehmer im Paulushaus um bei Maibowle, Wein und frischem Brot und Dips den Mai zu begrüßen. Viele Lieder zur Maienzeit wurden gesungen.

Einige Bilder können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.

Bildergalerie Maisingen 2019 (4 Bilder)


05. Mai 2019 - Maigang und Kaffeetafel

Der trad. Maigang der KAB St.Paulus hat am Sonntag den 05.Mai statt bei nicht so gutem Wetter gefunden. Leider war die Beteiligung gering. Dennoch wurde ein Spaziergang durch Voerde vorgenommen. Zurück im Paulushaus hatten Frauen der KAB aus dem Vorstand und Vertrauensleutekreis eine wiedermal wunderbare Kaffee -und Kuchentafel hergerichtet.

Einige wenige Bilder:

  • Bildergalerie Maigang 2019 (5 Bilder).


  • 02. Mai 2019 - Handschriftliche Dokumente gemeinsam lesen

    Wieder hat sich die Ahnengruppe der KAB St.Paulus getroffen. Hauptthema war das gemeinschaftliche Lesen und Verstehen von handschriftlichen Dokumenten. Die Teilnehmer hatten aus ihren Beständen digitale Kopien von teils sehr alten Urkunden, Eintragungen in Listen, Kirchenbüchern u.ä. mitgebracht. Vieles, nicht alles, konnte entziffert und "übersetzt" werden.

    Ein Termin zum nächsten Treffen, dann mit Vorstellung verschiedener Computerprogrammen zur Ahnenforschung, wurde für Donnerstag, den 06.Mai um 20Uhr, Paulushaus, Voerde vereinbart.
    In der Ausgabe des Niederrhein Anzeiger von Dienstag den 30.April wurde mit nebenstehendem Hinweis auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. Niederrhein-Anzeiger

    APRIL

    25. April 2019
    - Bildungsveranstaltung der KAB St.Paulus Voerde
    - in Zusammenarbeit mit der kfd St.Paulus Voerde


    Sabine Weiss Plakat -Klicke und Bild erscheint größer Die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit
    Frau Sabine Weiss, MdB stellte sich dem Diskussionsabend der KAB und kfd.

    Rund 75 Gäste waren der Einladung zu diesem Abend ins Paulushaus nach Voerde gekommen.KAB Vorsitzender Michael Schulz begrüßte Frau Weiss (CDU) und den Moderator Norbert Kreilkamp (KAB).
    Die ganze Veranstaltung durch zeigte sich die Staatssekretärin gut informiert, zudem hatte sie sich zu vorab vorgelegten Themen der KAB in den Ministerien und Kollegen extern Hilfe in Form von Informationen geholt. Innerhalb der zwei Stunden wurden viele Bereiche der aktuellen Politik gestreift.

    Mit Beispielen aus Ihrer Reisetätigkeiten als Staatssekretärin, Politikerin und Privatperson konnte sie zu einigen Vorurteilen Beispiele geben. Dazu gehörte u.a. auch die Umweltbelastung in China, deren messbare Höhen und unsere viel niedrigeren Grenzwerte. Diese Eindrücke aus ihren Reisen und Begegnungen waren das Salz in der Suppe.
    Erheblichen Raum nahm die Energiewende und vor allem deren sorgsame Umsetzung, das Organspendethema mit "Für und Wider" und auch das neue europäische Urheberrecht ein. Zu deren Umsetzung in die regionale Politik der Euroländer, in den Bund waren besonders heftig die Meinung der Zuhörer. Frau Weiss: "Man muss sehen wie sich das für Alle erträglich im gesetzlichen europäischen Rahmen umsetzen läßt", diese Aussage von ihr zum Internet Upload Filter konnte nicht alle zufrieden stellen.

    Ein Blick in den Saal; im Hintergrund Moderator Norbert Kreikamp. Teilnehmer im Saal

    Frau Weiss war auf ihre Frage "Wer hat hier im Saal einen Organspendeausweis?" ob der Vielzahl der hochgereckten Arme sehr überrascht. Sie berichtete in ihrem Fachgebiet über die angedachten gesetzlichen Möglichkeiten zur Organspende Problematik, die hier nicht im Einzelnen wiedergegeben werden können. In diesem Zusammenhang kam das Thema Blutspende und vor allem die nachlassende Spendenbereitschaft zum Gespräch und Diskussion. Geld für Organ/Blutspende erbrachte eine "heisse" Diskussion. Der Ethos des Spendens sollte Vorrang haben, so die Mehrheit.

    Eine Vielzahl der auf EU-Basis angeraumten Gesetze wie z.B. die "Internet-Apotheke", die Rabattierung von Apothekenprodukten und Leistung kam zur Sprache. Da war Frau Weiss wiedermal sehr praktisch in ihrer Darstellung. Kurz geschrieben: Wollt ihr alles "Billig", wenn "ja", dann habt ihr auch keine Notdiensteapotheke vor Ort, oder nur mit hohen Kosten und die Apotheken werden verdrängt. Das schnelle Medikament ist nicht zu bekommen usw. Eine flächendeckende "Vollversorgung" mit notwendiger Medizin gehe nur mit Apotheken vor Ort.

    Gruppe
    Nach der Veranstaltung stellt sich Frau Weiss zu einen Foto mit (lks) Moderator Norbert Kreilkamp (Vorstandsmitglied KAB) und (re.) Vorsitzenden Michael Schulz (KAB).

    Zum Thema Umsatzsteuer für die Kirchen, für die Vereine und Verbände, die nun lt. EU-Gesetz verbindet kommen muss, will sie sich näher informieren und der KAB Bericht erstatten.

    Zum Ende der Veranstaltung dankte der ruhige Moderator N.Kreilkamp für die Bereitschaft von Frau Weiss wiedermal in Voerde bei der KAB St.Paulus zu diskutieren und Überreichte für ihr privates Projekt auf den Philippinen einen Geldbetrag.

    21 unkommentierte Bilder können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.
    Bildergalerie Diskussionsabend.
    In der Ausgabe der NRZ befand sich am 20.04.2019 nebenstehender Artikel. NRZ-Ankündigung

    18. April 2019 - Gründonnerstag

    In der Pfarrkirche St. Paulus in Voerde fand um 20 Uhr der feierliche Gründonnerstags Gottesdienst statt. Im Anschluß gestaltete die KAB St. Paulus eine Anbetungsstunde. Die Gestaltung wurde von der stellv. Vorsitzenden Maria Schetter vorbereitet und durch KAB Mitglieder vorgetragen.

    Diesem Angebot für die Gemeinde St.Paulus und Barbarakapelle folgten viele Gläubige. Aus dem aktuellen sozialpolitischen Abendgebet der KAB und aus dem Gotteslob waren die Texte und Liedangebote entnommen.


    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) vom 12.April 2019 zur Betstunde der KAB St.Paulus am Gründonnerstag-Abend.

    14.April 2019 - Kreuzweg auf der Prosper-Halde

    Mit Texten und Hinweisen hat Pfarrer und Präses HeinzJosef Möller den geistlichen Teil des Kreuzweges auf der Prosper Halde begleitet.

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) vom 12.April 2019 zum Kreuzweg der KAB St.Paulus und KAB St.Vincentius zur Halde Prosper-Haniel.

    Im Bericht gibt es weitere Informationen zur Geschichte des Kreuzweges.

    11. April 2019 - Basteln mit der KAB und kfd

    Zu neuen Ufern aufbrechen, etwas wagen - so muss man die Aktion "Basteln" der beiden Verbände in St.Paulus sehen. Unter der Anleitung von Margret Nartmann und M. Händler wurden kreativ gebastelt. Natürlich gab es am Nachtmittag Kaffee und das Gebäck. Gut ein Dutzend Frauen nahmen die Gelegenheit wahr und konnten selbst gebasteltes mit nach Hause nehmen. Schnell war man sich einig, dass in der Voradventszeit man sich zum Basteln wiedertreffen möchte. Die Leitungen nahmen die Anregung auf und werden einen Termin suchen und anbieten.


    Niederrhein Anzeiger Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung im Niederrhein Anzeiger vom 10.April 2019 zur kreativen Bastelarbeit.

    06. April 2019 - Bußgang 2019 nach Eppinghoven

    Tradition, Erinnerung an die schreckliche Zeit des Nationalismus, das ist der Bußgang nach Eppinghoven
    Gestartet am der Pauluskirche in Voerde und geistlich begleitet durch Pfarrer und Präses Heinz-Josef Möller ging es ab 20Uhr nach Dinslaken.

    Neun unkommentierte Bilder können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.

    Bildergalerie Bussgang 2019 .

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ)vom 05.April 2019 zum Bußgang der KAB nach Eppinghoven.


    04. April 2019 - Ahnenforschung im April mit der KAB

    Zur Veranstaltung der Ahnenforschergruppe gab es dieses Mal wieder einen externen Vortrag. Die Büroleiterin des Pfarrbüros der Kath. Pfarrgemeinde St.Peter und Paul, Voerde, Claudia Schruff berichtete über die Digitalisierung im Pfarrbüro. Insbesondere dabei die Handhabung der Tauf-, Trauungs- und Sterbeeinträge in den (digitalen) Kirchenbüchern. Beispiele und LINKS fanden reges Interesse bei den über 20 Anwesenden Familienforschern.

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    In der NRZ wurde am 02.04.2019 auf die Veranstaltung hingewiesen.

    MÄRZ

    28. März 2019 - KfD und KAB hatten wieder eingeladen

    Reichlich Besucher waren der gemeinsamen Einladung der kfd und KAB St.Paulus gefolgt. Zwei Räume füllten sich mit den Mitgliedern und Freunden im Paulushaus. Eswurde ein interessanter Filmabend in gemütlicher Athmosphäre bei Knäcker und Getränken verbracht. Informationen gab es zudem zu weiteren Veranstaltungen.



    Jahreshauptversammlung 2019

    Podium -Klicke und Bild erscheint größerAm Sonntag, den 10.März 2019 fand die Jahreshauptversammlung / Mitgliederversammlung der KAB St.Paulus Voerde statt. Mit dem Besuch des Familiengottesdienstes um 11:00Uhr in der St. Paulus Kirche wurde der Tag begonnen. In der Hl.Messe wurde u.a. auch den Verstorbenen 2018 der KAB St.Paulus besonders gedacht.

    Im Anschluß der Hl.Messe war die Versammlung im Paulushaus.

    Vorsitzender Michael Schulz begrüßte die Teilnehmer, besonders Pfarrer Heinz-Josef Möller. Danach wurde ein leckerer Imbiss in Form einer kräftigen Gulaschsuppe mit Beilage nebst einer Nachspeise gereicht.

    Danach wurde die Versammlung gemäß der Einladung und Tagesordnung mit dem Totengedenken fortgesetzt.

    Aufnahme neuer Mitglieder und Ehrungen

    Ein neues Mitglied konnte wegen Urlaub nicht besonders begrüßt werden. Somit erfolgte direkt die Ehrung für 25-jährige Treue das Ehepaar Helga und Josef Marxen und für 50-jährige Mitgliedschauft Frau Elisabeth Keusgen. Die Ehrung wurde vorgenommen durch Vorstandsvorsitzenden und stellv.Beziorksvorsitzenden Michael Schulz. Er verlaß die Grußworte der Bunddsleitung und Urkunde. Anstecker und Blumensträusse wurden überreicht und für die 50-jährige Treue erhielt Elisabeth Keusgen ein kleines Buchpräsent.
    Der Ehrung standen Pfarrer Möller und unsere stellv. Vorsitzende Maria Schetter bei.

    Jubilare -Klicke und Bild erscheint größer v.lks: Elisabeth Keusgen, Maria Schetter, Josef Marxen, Pfarrer Möller, Helga Marxen, Michael Schulz.


    Die verschiedenen Funktionsträger trugen ihre Jahresberichte vor. Dabei wurden die vielen Veranstaltungen und Bildungsabende nochmal in Erinnerung gebracht. Michael Schulz berichtete dazu und auch verlas er ein gekürztes Protokoll vom Bezirkstag.
    Der stellv. Kassierer und Betreuer der Mitgliederverwaltung Wolfgang Hecker war wegen Krankheit leider verhindert, deshalb berichtete dazu Jürgen Händler. Die KAB St.Paulus hat z.Zt. 105 Mitglieder. Neu in die KAB ist eine Person eingetreten.


    Der Kassierer und Karnevalsteamleiter Jürgen Händler brachte die Finanzen in deas rechte Licht. Karneval hat leider wie letztes Jahr unter dem schlechten Wetter gelitten. Die Kasse ist in einem zufriedenen Zustand, die Führung hervorragend durch Jürgen Händler und Beanstandungen durch die Kassenprüfer Hans Eßing und Hans-Werner Lehnertz wurden nicht festgestellt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

    Die turnusmäßigen Teil-Wahlen erbrachten folgende Ergebnisse: Michael Schulz (Vorsitzender), Jürgen Händler (Kassierer), Manfred Keutel und Dietmar Pinger (Beisitzer),Dietmar Pinger und Hanne Papst (Ersatzdelegierte), Annette Essing (Kassenprüferin).

    Die Vertrauensleute Gregor Kaplon, Hans Eßing, Barbara Hecker, Gisela Keutel, Brigitte Kohlmeyer, Josef Marquardt, Hanne Pabst, Karl Poder und Birgit Raab wurden bestätigt.

    Das Jahresprogramm 2019 ist dieser Homepage unter "Termine" zu entnehmen. In Form einer Broschüre hatte Schriftführer das Programm auf jedem Tisch ausgelegt. Viele interessante Termine sind dieses Jahr im Programm. Bericht von einer Weltreise, Referate über Zauberhaftes Jordanien, Bastelnachmittag, Familienforschung teils mit besonderen Themen und Berichter uvm. Alle Veranstaltungen finden im Paulushaus, Akazienweg 5 in Voerde statt, nicht nur für Mitglieder.

    Vorsitzender Michael Schulz bedankte sich zum Ende bei dem Vorstand und den Vertrauensleute für die gute Arbeit und wünscht allen Mitgliedern ein gutes Jahr 2019.
    Unkommentierte Bilder (34) von der Mitgliederversammlung können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.

    Bildergalerie Jahreshauptversammlung 2019 .

    Die neue Zusammensetzung des Vorstandes kann hier nach gelesen werden.

    Die KAB St.Paulus ist bemüht alle Aktivitäten in Terminvorschau und Berichten auf seiner Homepage, die Sie hier lesen, darzustellen. Schauen Sie mal wieder vorbei.

    Presse...

    Bericht in der NRZ -Klicke und Bild erscheint größer

    Links Bericht aus der NRZ vom 15.03.2019.

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ)vom 08.März 2019 zu der Jahreshauptversammlung.

    07. März 2019 - Ahnenforscher im Paulushaus

    Bei diesem Treffen der Ahnenforschergruppe referierte Frau Helmich über Landkarten, Karten und ihre Nützlichkeit bei der Ahnenforschung. Viele alte Einzelstücke stellte sie vor. Man staunt ja immer wieder welche Möglichkeiten und Hilfen es gibt. Interessant waren ua. die verschiedenartigen Ortsbezeichnungen, die sich im Laufe von Jahrhunderten immer wieder änderten. Selbst aus den frühen Kartenwerken, die zur Verteilung der Finanzlasten /Steuer auf die Grundeigentümer erstellt wurden, sind Eigentumsangaben und damit Personendaten abgreifbar.


    03.03.2019:Am 03. März fand der Voerder Karnevalsumzug statt. Die KAB St.Paulus war mit seiner Zuggruppe vertreten; 16 junge und "alte" Teilnehmer in bunten Kostümen eingehüllt und schon traditionell mit einem Fahrradtandem unterwegs. Die KAB St.Paulus freut sich immer ...

    Auf der Unterseite Karneval können Sie den Text weiterlesen und Bilder und Videos vom Umzug und Stand an der Kirche ansehen. Hier weiterlesen


    01. März 2019 - Vorbericht zum Treffen der Ahnenforschungsgruppe

    In der Ausgabe der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) befand sich untenstehender Artikel. NRZ-Ankündigung vom 28.02.


    FEBRUAR

    06. Februar 2019 - Treffen der Ahnenforschungsgruppe

    An diesem Abend stand die gegenseitige Hilfe beim Lesen von alten Dokumenten im Vordergrund. Einige neue Besucher / innen waren zu begrüßen und schnell war man im Thema. Schriftproben unterschiedlichster Art wurden gemeinsam angesehen und unzählige Tipps wurden sich gegenseitig gegeben.

    JANUAR

    22. Januar 2019 - KfD und KAB hatten eingeladen

    Reichlich Besucher waren der gemeinsamen Einladung der kfd und KAB St.Paulus gefolgt. Im Paulushaus wurde ein Filmabend verbracht. In gemütlicher Athmosphäre bei Knäcker und Getränken kam das Miteinander auch nicht zu kurz.


    22.Januar 2019 - Die KAB ist beim "Kamelleregen" dabei

    Bitte, bitte an alle Freunde und Mitglieder der KAB und an die Voerder Bürger helft mit und Klickt bei www.kamelleregen.de auf uns. Alles ...
    Auf der Unterseite Karneval können Sie den Text weiterlesen und Informationen erhalten. Hier weiterlesen


    03. Januar 2019 - Treffen der Ahnenforschungsgruppe

    In der Ausgabe der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) befand sich untenstehender Artikel. NRZ-Ankündigung vom 03.01.

    Bei diesem Treffen referierte Dietmar Pinger über Grabkreuze und ihre Einbringung in die eigenen Familienforschungen. Speziell ging es um alte Grabkreuze die teilweise vor Beginn der Kirchenbuchaufzeichnungen datiert sind. Vielerorts kann man sie auf Friedhöfen, an Kirchen und Kapellen noch finden. Oft wurden auch Grabsteine, wenn sie nicht mehr für ihre eigentliche Aufgaben benutzt wurden als Grenzsteine, Wegebefestigungen u.ä. "zweckentfremdet".




    Klicks zu den einzelnen Monaten:
    01  02   03  04   05  06   07  08   09  10   11  12

    Diese Berichte 2019 -Seite(n) DRUCKEN


    KAB St.Paulus Voerde -Berichte aus 2019

    Berichte aus 2019


    Klicks zu den einzelnen Monaten:
    01  02   03  04   05  06   07  08   09  10   11  12

    Diese Berichte 2019 -Seite(n) DRUCKEN

    JUNI

    13. Juni 2019 - Spendenübergabe !

    ScheckEs ist schon einige Zeit seit Karneval vergangen. Jetzt erfolgte aus dem Erlös der Toilettenbenutzung des Paulushaus am Karnevalssonntag die Übergabe an den Förderverein Voerder Bäder e.V.

    ÜbergabeProf. Dr. G. Jacobi als Vorsitzender des Förderverein erhielt auf der Vorstandssitzung der KAB St.Paulus Voerde einen Scheck in Höhe von 300 Euro überreicht.

    rechtes Bild:
    v.l. M. Schulz (KAB), Prof.Dr. G. Jacobi (Förderverein), N. Kreilkamp (KAB)

    KAB Vorsitzender Michael Schulz begrüßte den Gast und erzählte wie dieser Betrag zustande kam. Die KAB stellt zum Karnevalsumzug die Toilettenanlage im Paulushaus unter Aufsicht zur Verfügung. Die Benutzer werden gebeten nach Möglichkeit eine Spende für Soziale Zwecke zu leisten. Der Vorstand hat in diesem Jahr den Förderverein Voerder Bäder e.V. als Empfänger beschlossen, um die Verbundenheit mit Voerde zu zeigen.
    Vorstand mit Gast Übergabe 2 Vorstand mit Gast 2

    Bild zeigen einige Vorstandsmitglieder und den Gast

    Somit hat beides im scherzhaften Sinne mit "Wasser" zu tun, die Benutzung der Toilettenanlage, als auch die Benutzung der Bäder der Stadt.

    Die KAB empfiehlt die Homepage des Fördervereins für weitere Informationen:
    http://www.fv-voerder-baeder.de


    06. Juni 2019 - Vorstellung einige wenige Software zur Ahnenforschung

    Die Ahnengruppe der KAB St.Paulus hörten am Juniabend einem Vortrag von Dietmar Pinger interessiert zu, der das Thema "Softwarehilfen zur Ahnenforschung" hatte.

    Im Vortrag kamen sieben Softwareprodukte als Beispiele vor. Einmal wurden Demo-Versionen und einandermal Homeseiten der Ersteller gezeigt. Vorab wurde klar gemacht, dass Jeder der sich mit der Ahnenforschung beschäftigt sich selber sein Programm "erarbeiten" sollte, nach seinen eigenen Vorstellungen. Denn, so wurde es deutlich: Über 150 Produkte bewerben sich um diesen Markt.

    Zur Vorstellung kamen:
    1. Ahnenblatt in der portablen Version und Hompage Startseite von Ahnenblatt 3.0 [www.ahnenblatt.de].
    2. GHome mit Zusatzprogrammen als Homepageseiten [www.Suhrsoft.de], die durchgeblättert wurde mit den vielen Beispielen an Möglichkeiten.
    3. GenPlusWin in der neuesten Demoversion und einiger Homepageseiten [www.genpluswin.de].
    4. Gramps mit der Anzeige von drei Homepageseiten [www.gramps-project.org].
    5. Familienbande mittels Vorstellung der Homepageseiten [www.familienbande-genealogie.de/].
    6. Ged2WWWF mit einem Anwendungsbeispiel. Dieser französischer Viewer, Stand 2001, (einstellbar in Deutsch!) soll das schnellste und kleinste Programm für Viewer-Zwecke sein. [http://jbfahy.free.fr/ged2wwwf/ged2wwwe.htm]. 7. PhpGedView in einer installierten Server-Umgebung zur direkten Anzeige. Ein eigener Server oder Emulator ist zwingend notwendig. [http://phpgedview.sourceforge.net/de/]. Hingewiesen wurde auch auf das Programm Webtrees [https://www.webtrees.net/index.php/en/].

    In der Ausgabe der NRZ vom 05.Juni wurde mit nebenstehendem Hinweis auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. NRZ
    MAI

    23. Mai 2019 - Bildungsveranstaltung "Große weite Welt..."

    Frau Marzin berichtete in einem interessanten Vortrag über ihre Kreuzfahrt einmal um die Welt.


    07. Mai 2019 - Maiandacht plus

    In der St.Pauluskirche Voerde fand die gemeinsame Maiandacht der KAB und KfD St.Paulus statt. Frau Trabold von der KfD St.Paulus hatte wie jedes die Andacht vorbereitet. Von ihr selbst und Michael Schulz wurden die Texte vorgetragen und gemeinsam mit der Gemeinde im Wechsel gebetet. An der Orgel begleitete Frau Uta von Soest den Gesang der Gemeinde.

    Im Anschluß trafen sich Teilnehmer im Paulushaus um bei Maibowle, Wein und frischem Brot und Dips den Mai zu begrüßen. Viele Lieder zur Maienzeit wurden gesungen.

    Einige Bilder können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.

    Bildergalerie Maisingen 2019 (4 Bilder)


    05. Mai 2019 - Maigang und Kaffeetafel

    Der trad. Maigang der KAB St.Paulus hat am Sonntag den 05.Mai statt bei nicht so gutem Wetter gefunden. Leider war die Beteiligung gering. Dennoch wurde ein Spaziergang durch Voerde vorgenommen. Zurück im Paulushaus hatten Frauen der KAB aus dem Vorstand und Vertrauensleutekreis eine wiedermal wunderbare Kaffee -und Kuchentafel hergerichtet.

    Einige wenige Bilder:

  • Bildergalerie Maigang 2019 (5 Bilder).


  • 02. Mai 2019 - Handschriftliche Dokumente gemeinsam lesen

    Wieder hat sich die Ahnengruppe der KAB St.Paulus getroffen. Hauptthema war das gemeinschaftliche Lesen und Verstehen von handschriftlichen Dokumenten. Die Teilnehmer hatten aus ihren Beständen digitale Kopien von teils sehr alten Urkunden, Eintragungen in Listen, Kirchenbüchern u.ä. mitgebracht. Vieles, nicht alles, konnte entziffert und "übersetzt" werden.

    Ein Termin zum nächsten Treffen, dann mit Vorstellung verschiedener Computerprogrammen zur Ahnenforschung, wurde für Donnerstag, den 06.Mai um 20Uhr, Paulushaus, Voerde vereinbart.
    In der Ausgabe des Niederrhein Anzeiger von Dienstag den 30.April wurde mit nebenstehendem Hinweis auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. Niederrhein-Anzeiger

    APRIL

    25. April 2019
    - Bildungsveranstaltung der KAB St.Paulus Voerde
    - in Zusammenarbeit mit der kfd St.Paulus Voerde


    Sabine Weiss Plakat -Klicke und Bild erscheint größer Die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit
    Frau Sabine Weiss, MdB stellte sich dem Diskussionsabend der KAB und kfd.

    Rund 75 Gäste waren der Einladung zu diesem Abend ins Paulushaus nach Voerde gekommen.KAB Vorsitzender Michael Schulz begrüßte Frau Weiss (CDU) und den Moderator Norbert Kreilkamp (KAB).
    Die ganze Veranstaltung durch zeigte sich die Staatssekretärin gut informiert, zudem hatte sie sich zu vorab vorgelegten Themen der KAB in den Ministerien und Kollegen extern Hilfe in Form von Informationen geholt. Innerhalb der zwei Stunden wurden viele Bereiche der aktuellen Politik gestreift.

    Mit Beispielen aus Ihrer Reisetätigkeiten als Staatssekretärin, Politikerin und Privatperson konnte sie zu einigen Vorurteilen Beispiele geben. Dazu gehörte u.a. auch die Umweltbelastung in China, deren messbare Höhen und unsere viel niedrigeren Grenzwerte. Diese Eindrücke aus ihren Reisen und Begegnungen waren das Salz in der Suppe.
    Erheblichen Raum nahm die Energiewende und vor allem deren sorgsame Umsetzung, das Organspendethema mit "Für und Wider" und auch das neue europäische Urheberrecht ein. Zu deren Umsetzung in die regionale Politik der Euroländer, in den Bund waren besonders heftig die Meinung der Zuhörer. Frau Weiss: "Man muss sehen wie sich das für Alle erträglich im gesetzlichen europäischen Rahmen umsetzen läßt", diese Aussage von ihr zum Internet Upload Filter konnte nicht alle zufrieden stellen.

    Ein Blick in den Saal; im Hintergrund Moderator Norbert Kreikamp. Teilnehmer im Saal

    Frau Weiss war auf ihre Frage "Wer hat hier im Saal einen Organspendeausweis?" ob der Vielzahl der hochgereckten Arme sehr überrascht. Sie berichtete in ihrem Fachgebiet über die angedachten gesetzlichen Möglichkeiten zur Organspende Problematik, die hier nicht im Einzelnen wiedergegeben werden können. In diesem Zusammenhang kam das Thema Blutspende und vor allem die nachlassende Spendenbereitschaft zum Gespräch und Diskussion. Geld für Organ/Blutspende erbrachte eine "heisse" Diskussion. Der Ethos des Spendens sollte Vorrang haben, so die Mehrheit.

    Eine Vielzahl der auf EU-Basis angeraumten Gesetze wie z.B. die "Internet-Apotheke", die Rabattierung von Apothekenprodukten und Leistung kam zur Sprache. Da war Frau Weiss wiedermal sehr praktisch in ihrer Darstellung. Kurz geschrieben: Wollt ihr alles "Billig", wenn "ja", dann habt ihr auch keine Notdiensteapotheke vor Ort, oder nur mit hohen Kosten und die Apotheken werden verdrängt. Das schnelle Medikament ist nicht zu bekommen usw. Eine flächendeckende "Vollversorgung" mit notwendiger Medizin gehe nur mit Apotheken vor Ort.

    Gruppe
    Nach der Veranstaltung stellt sich Frau Weiss zu einen Foto mit (lks) Moderator Norbert Kreilkamp (Vorstandsmitglied KAB) und (re.) Vorsitzenden Michael Schulz (KAB).

    Zum Thema Umsatzsteuer für die Kirchen, für die Vereine und Verbände, die nun lt. EU-Gesetz verbindet kommen muss, will sie sich näher informieren und der KAB Bericht erstatten.

    Zum Ende der Veranstaltung dankte der ruhige Moderator N.Kreilkamp für die Bereitschaft von Frau Weiss wiedermal in Voerde bei der KAB St.Paulus zu diskutieren und Überreichte für ihr privates Projekt auf den Philippinen einen Geldbetrag.

    21 unkommentierte Bilder können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.
    Bildergalerie Diskussionsabend.
    In der Ausgabe der NRZ befand sich am 20.04.2019 nebenstehender Artikel. NRZ-Ankündigung

    18. April 2019 - Gründonnerstag

    In der Pfarrkirche St. Paulus in Voerde fand um 20 Uhr der feierliche Gründonnerstags Gottesdienst statt. Im Anschluß gestaltete die KAB St. Paulus eine Anbetungsstunde. Die Gestaltung wurde von der stellv. Vorsitzenden Maria Schetter vorbereitet und durch KAB Mitglieder vorgetragen.

    Diesem Angebot für die Gemeinde St.Paulus und Barbarakapelle folgten viele Gläubige. Aus dem aktuellen sozialpolitischen Abendgebet der KAB und aus dem Gotteslob waren die Texte und Liedangebote entnommen.


    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) vom 12.April 2019 zur Betstunde der KAB St.Paulus am Gründonnerstag-Abend.

    14.April 2019 - Kreuzweg auf der Prosper-Halde

    Mit Texten und Hinweisen hat Pfarrer und Präses HeinzJosef Möller den geistlichen Teil des Kreuzweges auf der Prosper Halde begleitet.

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) vom 12.April 2019 zum Kreuzweg der KAB St.Paulus und KAB St.Vincentius zur Halde Prosper-Haniel.

    Im Bericht gibt es weitere Informationen zur Geschichte des Kreuzweges.

    11. April 2019 - Basteln mit der KAB und kfd

    Zu neuen Ufern aufbrechen, etwas wagen - so muss man die Aktion "Basteln" der beiden Verbände in St.Paulus sehen. Unter der Anleitung von Margret Nartmann und M. Händler wurden kreativ gebastelt. Natürlich gab es am Nachtmittag Kaffee und das Gebäck. Gut ein Dutzend Frauen nahmen die Gelegenheit wahr und konnten selbst gebasteltes mit nach Hause nehmen. Schnell war man sich einig, dass in der Voradventszeit man sich zum Basteln wiedertreffen möchte. Die Leitungen nahmen die Anregung auf und werden einen Termin suchen und anbieten.


    Niederrhein Anzeiger Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung im Niederrhein Anzeiger vom 10.April 2019 zur kreativen Bastelarbeit.

    06. April 2019 - Bußgang 2019 nach Eppinghoven

    Tradition, Erinnerung an die schreckliche Zeit des Nationalismus, das ist der Bußgang nach Eppinghoven
    Gestartet am der Pauluskirche in Voerde und geistlich begleitet durch Pfarrer und Präses Heinz-Josef Möller ging es ab 20Uhr nach Dinslaken.

    Neun unkommentierte Bilder können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.

    Bildergalerie Bussgang 2019 .

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ)vom 05.April 2019 zum Bußgang der KAB nach Eppinghoven.


    04. April 2019 - Ahnenforschung im April mit der KAB

    Zur Veranstaltung der Ahnenforschergruppe gab es dieses Mal wieder einen externen Vortrag. Die Büroleiterin des Pfarrbüros der Kath. Pfarrgemeinde St.Peter und Paul, Voerde, Claudia Schruff berichtete über die Digitalisierung im Pfarrbüro. Insbesondere dabei die Handhabung der Tauf-, Trauungs- und Sterbeeinträge in den (digitalen) Kirchenbüchern. Beispiele und LINKS fanden reges Interesse bei den über 20 Anwesenden Familienforschern.

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    In der NRZ wurde am 02.04.2019 auf die Veranstaltung hingewiesen.

    MÄRZ

    28. März 2019 - KfD und KAB hatten wieder eingeladen

    Reichlich Besucher waren der gemeinsamen Einladung der kfd und KAB St.Paulus gefolgt. Zwei Räume füllten sich mit den Mitgliedern und Freunden im Paulushaus. Eswurde ein interessanter Filmabend in gemütlicher Athmosphäre bei Knäcker und Getränken verbracht. Informationen gab es zudem zu weiteren Veranstaltungen.



    Jahreshauptversammlung 2019

    Podium -Klicke und Bild erscheint größerAm Sonntag, den 10.März 2019 fand die Jahreshauptversammlung / Mitgliederversammlung der KAB St.Paulus Voerde statt. Mit dem Besuch des Familiengottesdienstes um 11:00Uhr in der St. Paulus Kirche wurde der Tag begonnen. In der Hl.Messe wurde u.a. auch den Verstorbenen 2018 der KAB St.Paulus besonders gedacht.

    Im Anschluß der Hl.Messe war die Versammlung im Paulushaus.

    Vorsitzender Michael Schulz begrüßte die Teilnehmer, besonders Pfarrer Heinz-Josef Möller. Danach wurde ein leckerer Imbiss in Form einer kräftigen Gulaschsuppe mit Beilage nebst einer Nachspeise gereicht.

    Danach wurde die Versammlung gemäß der Einladung und Tagesordnung mit dem Totengedenken fortgesetzt.

    Aufnahme neuer Mitglieder und Ehrungen

    Ein neues Mitglied konnte wegen Urlaub nicht besonders begrüßt werden. Somit erfolgte direkt die Ehrung für 25-jährige Treue das Ehepaar Helga und Josef Marxen und für 50-jährige Mitgliedschauft Frau Elisabeth Keusgen. Die Ehrung wurde vorgenommen durch Vorstandsvorsitzenden und stellv.Beziorksvorsitzenden Michael Schulz. Er verlaß die Grußworte der Bunddsleitung und Urkunde. Anstecker und Blumensträusse wurden überreicht und für die 50-jährige Treue erhielt Elisabeth Keusgen ein kleines Buchpräsent.
    Der Ehrung standen Pfarrer Möller und unsere stellv. Vorsitzende Maria Schetter bei.

    Jubilare -Klicke und Bild erscheint größer v.lks: Elisabeth Keusgen, Maria Schetter, Josef Marxen, Pfarrer Möller, Helga Marxen, Michael Schulz.


    Die verschiedenen Funktionsträger trugen ihre Jahresberichte vor. Dabei wurden die vielen Veranstaltungen und Bildungsabende nochmal in Erinnerung gebracht. Michael Schulz berichtete dazu und auch verlas er ein gekürztes Protokoll vom Bezirkstag.
    Der stellv. Kassierer und Betreuer der Mitgliederverwaltung Wolfgang Hecker war wegen Krankheit leider verhindert, deshalb berichtete dazu Jürgen Händler. Die KAB St.Paulus hat z.Zt. 105 Mitglieder. Neu in die KAB ist eine Person eingetreten.


    Der Kassierer und Karnevalsteamleiter Jürgen Händler brachte die Finanzen in deas rechte Licht. Karneval hat leider wie letztes Jahr unter dem schlechten Wetter gelitten. Die Kasse ist in einem zufriedenen Zustand, die Führung hervorragend durch Jürgen Händler und Beanstandungen durch die Kassenprüfer Hans Eßing und Hans-Werner Lehnertz wurden nicht festgestellt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

    Die turnusmäßigen Teil-Wahlen erbrachten folgende Ergebnisse: Michael Schulz (Vorsitzender), Jürgen Händler (Kassierer), Manfred Keutel und Dietmar Pinger (Beisitzer),Dietmar Pinger und Hanne Papst (Ersatzdelegierte), Annette Essing (Kassenprüferin).

    Die Vertrauensleute Gregor Kaplon, Hans Eßing, Barbara Hecker, Gisela Keutel, Brigitte Kohlmeyer, Josef Marquardt, Hanne Pabst, Karl Poder und Birgit Raab wurden bestätigt.

    Das Jahresprogramm 2019 ist dieser Homepage unter "Termine" zu entnehmen. In Form einer Broschüre hatte Schriftführer das Programm auf jedem Tisch ausgelegt. Viele interessante Termine sind dieses Jahr im Programm. Bericht von einer Weltreise, Referate über Zauberhaftes Jordanien, Bastelnachmittag, Familienforschung teils mit besonderen Themen und Berichter uvm. Alle Veranstaltungen finden im Paulushaus, Akazienweg 5 in Voerde statt, nicht nur für Mitglieder.

    Vorsitzender Michael Schulz bedankte sich zum Ende bei dem Vorstand und den Vertrauensleute für die gute Arbeit und wünscht allen Mitgliedern ein gutes Jahr 2019.
    Unkommentierte Bilder (34) von der Mitgliederversammlung können Sie sich in der Bildergalerie ansehen.

    Bildergalerie Jahreshauptversammlung 2019 .

    Die neue Zusammensetzung des Vorstandes kann hier nach gelesen werden.

    Die KAB St.Paulus ist bemüht alle Aktivitäten in Terminvorschau und Berichten auf seiner Homepage, die Sie hier lesen, darzustellen. Schauen Sie mal wieder vorbei.

    Presse...

    Bericht in der NRZ -Klicke und Bild erscheint größer

    Links Bericht aus der NRZ vom 15.03.2019.

    NRZ Vorbericht -Klicke und Bild erscheint größer
    Ankündigung in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ)vom 08.März 2019 zu der Jahreshauptversammlung.

    07. März 2019 - Ahnenforscher im Paulushaus

    Bei diesem Treffen der Ahnenforschergruppe referierte Frau Helmich über Landkarten, Karten und ihre Nützlichkeit bei der Ahnenforschung. Viele alte Einzelstücke stellte sie vor. Man staunt ja immer wieder welche Möglichkeiten und Hilfen es gibt. Interessant waren ua. die verschiedenartigen Ortsbezeichnungen, die sich im Laufe von Jahrhunderten immer wieder änderten. Selbst aus den frühen Kartenwerken, die zur Verteilung der Finanzlasten /Steuer auf die Grundeigentümer erstellt wurden, sind Eigentumsangaben und damit Personendaten abgreifbar.


    03.03.2019:Am 03. März fand der Voerder Karnevalsumzug statt. Die KAB St.Paulus war mit seiner Zuggruppe vertreten; 16 junge und "alte" Teilnehmer in bunten Kostümen eingehüllt und schon traditionell mit einem Fahrradtandem unterwegs. Die KAB St.Paulus freut sich immer ...

    Auf der Unterseite Karneval können Sie den Text weiterlesen und Bilder und Videos vom Umzug und Stand an der Kirche ansehen. Hier weiterlesen


    01. März 2019 - Vorbericht zum Treffen der Ahnenforschungsgruppe

    In der Ausgabe der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) befand sich untenstehender Artikel. NRZ-Ankündigung vom 28.02.


    FEBRUAR

    06. Februar 2019 - Treffen der Ahnenforschungsgruppe

    An diesem Abend stand die gegenseitige Hilfe beim Lesen von alten Dokumenten im Vordergrund. Einige neue Besucher / innen waren zu begrüßen und schnell war man im Thema. Schriftproben unterschiedlichster Art wurden gemeinsam angesehen und unzählige Tipps wurden sich gegenseitig gegeben.

    JANUAR

    22. Januar 2019 - KfD und KAB hatten eingeladen

    Reichlich Besucher waren der gemeinsamen Einladung der kfd und KAB St.Paulus gefolgt. Im Paulushaus wurde ein Filmabend verbracht. In gemütlicher Athmosphäre bei Knäcker und Getränken kam das Miteinander auch nicht zu kurz.


    22.Januar 2019 - Die KAB ist beim "Kamelleregen" dabei

    Bitte, bitte an alle Freunde und Mitglieder der KAB und an die Voerder Bürger helft mit und Klickt bei www.kamelleregen.de auf uns. Alles ...
    Auf der Unterseite Karneval können Sie den Text weiterlesen und Informationen erhalten. Hier weiterlesen


    03. Januar 2019 - Treffen der Ahnenforschungsgruppe

    In der Ausgabe der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) befand sich untenstehender Artikel. NRZ-Ankündigung vom 03.01.

    Bei diesem Treffen referierte Dietmar Pinger über Grabkreuze und ihre Einbringung in die eigenen Familienforschungen. Speziell ging es um alte Grabkreuze die teilweise vor Beginn der Kirchenbuchaufzeichnungen datiert sind. Vielerorts kann man sie auf Friedhöfen, an Kirchen und Kapellen noch finden. Oft wurden auch Grabsteine, wenn sie nicht mehr für ihre eigentliche Aufgaben benutzt wurden als Grenzsteine, Wegebefestigungen u.ä. "zweckentfremdet".




    Klicks zu den einzelnen Monaten:
    01  02   03  04   05  06   07  08   09  10   11  12

    Diese Berichte 2019 -Seite(n) DRUCKEN


    ©

    Für eine Email an den Betreuer der Homesite Adresse bitte abtippen, und ins Mailprogramm eingeben! (Spamschutz!): E-Adresse

    Valid HTML 4.01